Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Dieses Dokument stellt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar, die für die von www.rozlucky.com, einer von Mamoko s.r.o. betriebenen Website, erbrachten Dienstleistungen gelten. Diese sind unten in den Artikeln I bis XII aufgeführt.


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Vertragsbestandteil der von Ihnen (im Folgenden als Kunde bezeichnet) spezifizierten Dienstleistung. Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte, auch wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. Die hier aufgeführten Bedingungen haben Vorrang vor allen anderen Bedingungen und/oder Bestimmungen in den Unterlagen des Kunden, und alle Vereinbarungen, Änderungen von Vereinbarungen oder einvernehmliche Aufhebungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich festgehalten und von Mamoko s.r.o. bestätigt werden.


Der Kunde hat die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gekannt, gelesen und verstanden, und durch die Buchung unserer Dienstleistungen erklärt sich der Kunde damit einverstanden, an alle darin enthaltenen Bestimmungen gebunden zu sein.


Definitionen


Mamoko s.r.o. - Name der Gesellschaft (im Folgenden als Gesellschaft bezeichnet) mit Sitz in Plzenska 17/5, Bratislava, 83103, Firmenidentifikationsnummer: 50 395 955, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts Bratislava I, Abteilung : Sro, Einfügungsnummer 112664/B, Anbieter von www.rozlucky.com;


rozlucky.com - die von Mamoko s.r.o. betriebene Website die Informationen über ihre Aktivitäten bereitstellt und Unterhaltungsaktivitäten vermarktet (im Folgenden als Website oder Online-Dienste bezeichnet);


Aktivität - die Dienstleistung, Gegenstand des Verkaufs. Spaß-, Gesellschafts- und Sportveranstaltungen, die vom Unternehmen bereitgestellt oder vermittelt werden;


Kunde – der Gruppenleiter, d. h. eine natürliche Person, die in ihrem Namen oder im Namen des Unternehmers handelt und die Aktivitäten und Unterhaltungsveranstaltungen bestellt;


Teilnehmer - die Gruppe von Personen, die an den von der Gesellschaft gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen organisierten Unterhaltungsaktivitäten beteiligt sind;


Informationsbeleg - die Zusammenfassung der vom Kunden getätigten Reservierung. Es enthält Informationen wie die Art der gebuchten Aktivität, Anzahl der Teilnehmer, genaue Daten, Anzahlung und andere relevante Informationen;


Bestätigungsvoucher – die Vertragsbestätigung über die Organisation der ausgewählten Aktivität, die per E-Mail gesendet wird und die zusammenfassende Informationen über diese Aktivitäten, Datum und Uhrzeit der ausgewählten Aktivität, Anzahl der Personen, Kontaktdaten und Bedingungen enthält.



I. Vertragsverhältnis


Das Vertragsverhältnis zwischen dem Unternehmen und dem Kunden kommt durch eine verbindliche Reservierung und die Zahlung des Gesamtbetrags oder der Anzahlung für alle gebuchten Aktivitäten zu den unten genannten Bedingungen zustande.


II. Preise, Reservierungsbestätigung, Anzahlung


Die Preise werden gemäß der aktuellen Preisliste oder nach mündlicher oder schriftlicher Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem Kunden festgelegt. Der Preis muss immer per E-Mail bestätigt werden.


Der Kunde erstellt eine Reservierung über das Reservierungssystem oder per E-Mail oder Telefon. Nach Erhalt der Reservierung versenden wir automatisch den Informationsgutschein mit weiteren Details: genaue Zeit und Datum der bestellten Aktivitäten und die Rechnungsinformationen.


Die Anzahlung wird von der Gesellschaft festgelegt und beträgt zwischen 20 - 100 %, je nach Art der Dienstleistung.


Die Reservierung bleibt unbestätigt, bis die entsprechende Anzahlung vollständig eingegangen ist. Die Anzahlung ist innerhalb von 5 Tagen nach der Buchung per Banküberweisung auf das Bankkonto des Unternehmens oder per Paypal zu zahlen.


Der Bestätigungsgutschein wird dem Kunden nach Erhalt der Zahlung zugesandt. Es enthält die genauen Daten und Zeiten für die gebuchten Aktivitäten.


Der ausstehende Betrag ist 7 Tage vor dem Aktivitätstermin oder nach Vereinbarung beider Vertragsparteien am Treffpunkt der eigentlichen Aktivität vollständig zu bezahlen.


III. Stornierung durch den Kunden


Nach einer Reservierung für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit und dem Erhalt der Anzahlung ist ein Rücktritt vom Vertrag mit dem Unternehmen nicht möglich. Die Kaution ist nicht erstattungsfähig, da gemäß § 7 Abs. 6 Punkt k) des Gesetzes Nr. 102/2014 Coll. zum Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen von Fernabsatzverträgen oder Verträgen, die außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers ausgeführt werden, kann der Kunde nicht vom Vertrag zurücktreten, dessen Gegenstand die Bereitstellung von Freizeitaktivitäten ist und zu dem sich das Unternehmen verpflichtet diese Aktivitäten in der vereinbarten Zeit oder innerhalb des vereinbarten Zeitraums zu erbringen. Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Unternehmen stellt dabei den Vertrag dar, nach dem sich der Verkäufer verpflichtet, eine Freizeitleistung, d. h. die Aktivität, in der vereinbarten Zeit oder innerhalb des vereinbarten Zeitraums zu erbringen.


IV. Stornierungsbedingungen


Sofern keine andere schriftliche Vereinbarung mit der Firma Mamoko s.r.o. getroffen wurde, gelten folgende Stornobedingungen:


Stornogebühr vor Anzahlung = 0 %,


Stornogebühr nach Anzahlung = die volle Anzahlung, jedoch mindestens 30 % des Gesamtpreises für die gebuchte Leistung,


Stornogebühr nach Anzahlung und weniger als 3 Tage vor der gebuchten Leistung = 100 % des vollen Preises der gebuchten Leistung


V. Teilnehmerzahlgarantie


Der Kunde erkennt an, dass das Unternehmen die genaue Anzahl der an der gebuchten Aktivität beteiligten Teilnehmer benötigt. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl gelten für Einzelpersonen die in Art. IV genannten Stornobedingungen. Der Kunde ist verpflichtet, dem Unternehmen Änderungen der Teilnehmerzahl mindestens einen Tag vor der Aktivität mitzuteilen. Die garantierte Teilnehmerzahl kann am Tag der Aktivität erhöht werden. In diesem Fall wird der volle Preis für die erhöhte Teilnehmerzahl gemäß dem vorab vereinbarten Preis in bar bezahlt. Wenn der Kunde dem Unternehmen nicht mindestens einen Tag vor der gebuchten Aktivität mitteilt, dass sich die Teilnehmerzahl erhöht hat, kann das Unternehmen die Erbringung der gebuchten Leistung für diese nicht angemeldeten Teilnehmer verweigern.


VI. Dienständerung und Stornierung


Mamoko s.r.o. behält sich das Recht vor, die angebotenen Dienstleistungen zu ändern aufgrund von:


schlechte Wetter Konditionen,


technische Probleme, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen,


alle potenziellen Bedrohungen oder Risiken.


Wenn Mamoko s.r.o. nicht in der Lage ist, die gebuchten Leistungen zu erbringen, kann dem Kunden eine alternative Leistung angeboten werden. Wenn der Kunde mit dem alternativen Service nicht einverstanden ist, erstattet das Unternehmen den vollen Betrag der bei der Reservierung gezahlten Anzahlung.


     


VII. Verantwortung für die Sicherheit des Kunden


Das Unternehmen haftet nicht für Verletzungen während der vom Unternehmen angebotenen und organisierten sportlichen oder kulturellen Aktivitäten. Jeder Kunde des Unternehmens nimmt an den Aktivitäten auf eigenes Risiko teil. Der Teilnehmer ist verpflichtet, den Anweisungen des verantwortlichen Instruktors, Führers, Fahrers oder eines anderen verantwortlichen Teils des Personals Folge zu leisten. Das Unternehmen und seine Vertreter haben das Recht, den Kunden von der Aktivität auszuschließen, wenn der Kunde unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen steht. Zu diesem Zweck ist das Unternehmen berechtigt, einen Alkohol-Atemtest durchzuführen. Wenn der Kunde sich weigert, einen Atemtest zu machen, wird das Unternehmen einen Zeugenbericht über den tatsächlichen Zustand des Kunden schreiben.


Der Ausschluss und die Nichterfüllung des Programms aus den oben genannten Gründen gelten nicht als Nichterbringung der gebuchten Leistungen durch das Unternehmen.


VIII. Haftung für Schäden


Der Kunde haftet für alle Schäden, die der Gesellschaft Mamoko s.r.o. sowie Schäden, die von anderen Teilnehmern verursacht wurden, und der Kunde ersetzt alle diese Schäden vollständig.


Das Unternehmen haftet nur dann für Schäden, wenn eindeutig identifiziert und nachgewiesen werden kann, dass der Schaden durch das Unternehmen verursacht wurde. In keinem Fall haftet das Unternehmen für Schäden, die durch Dritte verursacht wurden.


Der Kunde haftet für alle Schäden, die externen Lieferanten von Mamoko s.r.o. und Schäden, die durch die Mitglieder des Kunden in der Gruppe verursacht werden. Der Kunde wird alle diese Schäden an die externen Lieferanten von Mamoko vollständig erstatten.


IX. Beschwerderichtlinie


Wenn es irgendwelche Beschwerden über die Aktivitäten gibt, müssen diese sofort dem Vertreter von Mamoko s.r.o. mitgeteilt werden.


Der Kunde kann auch eine schriftliche Beschwerde an Mamoko s.r.o. innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der gebuchten Aktivität unter Angabe aller Einzelheiten, einschließlich des Grundes der Beschwerde, der Uhrzeit der Aktivität und des Kunden muss auch angeben, was er behauptet.


Das Unternehmen ist verpflichtet, auf die Beschwerde des Kunden innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Beschwerde zu antworten.


X. Kündigung durch das Unternehmen


Die Gesellschaft Mamoko s.r.o. ist berechtigt, ein Vertragsverhältnis mit dem Kunden jederzeit zu kündigen, wenn:


Der Kunde verstößt wiederholt gegen die Richtlinien des Personals des Unternehmens, zerstört das Eigentum des Unternehmens oder seiner Lieferanten.


Mindestens einer der Teilnehmer ist unter 18 und die Aktivität ist nur für Teilnehmer über 18 konzipiert.


höhere Gewalt oder andere außergewöhnliche Umstände, die außerhalb der Kontrolle von Mamoko s.r.o. die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen. Dem Kunden wird ein Alternativtermin oder eine Alternativaktivität mitgeteilt.


In diesen Fällen hat der Kunde keinen Anspruch auf Entschädigung.


XI. Schutz personenbezogener Daten


Durch die Eingabe der Daten bei der Buchung einer Aktivität erklärt der Kunde sein Einverständnis zur Verarbeitung aller angegebenen personenbezogenen Daten. Das Unternehmen verpflichtet sich, keine der bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten des Kunden ohne Zustimmung des Kunden an Dritte weiterzugeben. Die Daten werden nicht für kommerzielle Zwecke außerhalb von www.rozlucky.com verwendet. Das Unternehmen muss jedoch einige Informationen an die externen Lieferanten des Unternehmens weitergeben, um dem Kunden ihre Vereinbarungen zur Verfügung zu stellen. Es werden ihnen nur Informationen offengelegt, die für die ausgewählte Aktivität erforderlich sind.


Das Unternehmen erklärt, dass alle personenbezogenen Daten jederzeit auf Wunsch des Kunden aus der Datenbank des Unternehmens gelöscht werden.


XII. Schlussbestimmungen


Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle Teilnehmer der Gruppe über diese Schlussbestimmungen zu informieren.


Der Kunde erklärt sich im Namen der Gruppe damit einverstanden, sich gemäß den Anweisungen der Mitarbeiter des Unternehmens oder seiner Lieferanten zu verhalten. Der Kunde oder die Teilnehmer werden das Eigentum des Unternehmens oder seiner Lieferanten nicht zerstören und im Falle eines Schadens, der durch ein Mitglied der Gruppe des Kunden verursacht wird, übernimmt der Kunde die Verantwortung und stimmt zu, alle zusätzlichen Kosten zu begleichen, die sich aus dem Schaden ergeben.


Alle Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.


Bei Abendaktivitäten behalten sich die externen Dienstleister (Casino, Stripclub, Club usw.) das Recht vor, ihre Dienste zu kündigen, wenn der Kunde gegen ihre Regeln verstößt – z. unangemessene Kleidung, starker Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen, aggressives Verhalten usw. Bei Tagesaktivitäten, bei denen ein hohes Risiko besteht (Rafting, Schießen, Go-Karts usw.), kann der Kunde von der Aktivität ausgeschlossen werden, wenn er darunter leidet Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen.


Mit der verbindlichen Bestellung einer Aktivität bestätigt der Kunde, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mamoko genau zu kennen und mit ihnen vorbehaltlos einverstanden zu sein.


Datum des Inkrafttretens: 1. Mai 2021